Logo2 rechts oben 450px

Gästestimmen...

Motorradfahrer

Liebe Familie Dietz,

herzlichen Dank nochmals für die freundliche Aufnahme und fürsorgliche Betreuung. Ich war rundherum zufrieden, das Zimmer war Spitze, das Essen ebenfalls und für gutes Wetter hatten Sie auch gesorgt. Der Sitzplatz auf der Veranda...

war auch sehr schön, auch wenn ich nicht zu dem „harten Kern“ gehörte, der den Weg ins Bett nicht gefunden hatte.
Für mich gilt halt: Wenn man gut ausgeschlafen ist, ist der Tag noch mal soviel wert!

Ein besonderes Lob verdient auch Ihr Servier-Personal. Die Mädels sind ausgesprochen nett und sehr aufmerksam
und immer freundlich. Hier war man rundherum gut aufgehoben.

Ein besonderer Genuss waren auch Ihre „Brände“. Schon allein die schönen Flaschen mit den Dosierhilfen, die ich
so noch nie gesehen hatte. Schade, dass man nicht alle durchprobieren konnte. Aber wir waren ja zum Motorrad-
fahren hier.

Herzlichen Gruß 

Karl-Heinz Büchler


 

 Lieber Herr Dietz. liebe Frau Dietz,
 
zuhause angekommen möchten wir Ihnen nochmals sagen wie gut uns beiden der Aufenthalt in Ihrem schönen Hotel gefallen hat. Die drei Tage Spessart haben uns sehr gut vom Arbeitsalltag ausspannen lassen. Das Konzept in Ihrem Haus ist ganz wunderbar, der nette Service, die überaus gute Küche haben keine Wünsche offen gelassen. Sicher kommen wir einmal wieder! Mein Schwager, der uns ihr Haus empfohlen hatte, ist zur Zeit mit dem Fahrrad im Spessart unterwegs, vielleicht kommt er  auch noch vorbei.
 
Nochmals herzlichen Dank an das ganze Team und viele Grüße  aus Offenbach
 
Jutta G


Kräutererlebnistag im Flörsbacher Hof mit Kräuterwanderung im Spessart

hieß es am Wochenende, 26. April 2014. Hoffentlich hält das Wetter!
Und es hielt – bis zum angekündigten Gewitter.
 
Was Sie beide am Samstag – im wahrsten Sinne des Wortes – „gemeinsam“ auf den
Tisch brachten, war schon sehens- und genießenswert. Aber zunächst erst einmal
eins nach dem anderen:

Mit Eberhard Glänzer haben Sie das „Original“ gefunden, das als „Kräuterdoktor“
von hoher und sympathischer Kompetenz ist und auch sein immenses Wissen
in humoriger Art und Weise herüber bringt. In unserem ganzen Leben haben wir
Wanderer – eine interessierte Gruppe jeden Alters - sicher noch nicht annähernd
so viele Wildkräuter kennen gelernt und probiert wie an diesem  Tag. Erst das
aufkommende Gewitter beendete die Exkursion ins (Kräuter)Neu- und Wunderland.

Die – dem Thema adäquate - sehr schön eingedeckte Tafel entpuppte sich als Fun-
dus für weitere Anregungen: Lebende Küchenkräuter in der Dekoration, Literatur
über die Vielfalt unserer Kräuter zum „Anblättern“ sowie ein „Kräuter-Wellness-
Sprudel“. Erfrischend, süffig, lecker!

Das „Kräutermenü“ war einmalig, verblüffend. Niemand ahnte vorher, dass Wild-
kräuter so kreativ in der Küche verwendet werden können. Mir hat am besten die Vor-
speise gefallen: Kräuter-Salatbukett in Walnussdressing, SpessARTjes (Forellen)Tartar,
Frischkäsepraline und „Grüne Sauce“. Super! Nur eine Kleinigkeit fiel auf: Der grüne
Schopfkloß beim Hauptgang – ein wenig zu kompakt im Umfeld all der feinen Kräuter.

Der von Ihnen, sehr geehrte Frau Dietz, geleitete Service war tadellos. Und die Küchen-
künste von Ihnen, Herr Dietz, und Ihrer Truppe, soll erst mal einer nachmachen!

Man sieht sich – wieder! Und nochmals vielen Dank.
Hans Dieter Sauer